Projektbeispiel Montageplanung

Wir möchten Ihnen mit diesem Projektbericht einen Einblick in die Projektierung und Vorgehensweise unserer Arbeit geben. Beispielhaft haben wir Ihnen eine detaillierte Beschreibung eines von uns durchgeführten Projekts zur Einsicht bereitgestellt. Vorab sein an dieser Stelle noch erwähnt, dass wir bei Vaillant seit diesem Zeitpunkt in vielen Projekten im In- uns Ausland im Bereich 'Change Management' und 'Industrial Engineering' tätig waren und noch immer tätig sind.

Sie erhalten Informationen über den Ablauf, den Aufwand und den Erfolg des Projekts.

Die Auszeichnung ...

Im Jahre 1999, kurz nach Serienanlauf der Montage, wurde dem Hersteller der in der Industrie begehrte GEO Award 'Fabrik des Jahres 99' als 'bester Serienfertiger' verliehen.

Auf diese Auszeichnung können auch wir, als ausführende Planer der Montage, zu Recht stolz sein. In einem Projekt mit einer Laufzeit von 16 Monaten haben wir mit unserem Entwicklungs-Support für montagegerechte Produkte gesorgt und die komplette Fertigungsplanung mit der Ausrichtung auf 'Qualität' und 'Wirtschaftlichkeit' durchgeführt. Wir haben Maßnahmen zu Prozesssicherung mit dem Ziel 'Null-Fehler' umgesetzt und innovative Prüftechnologien entwickelt. Alles, für die Fertigung eines Produktes welches sich in den Spitzenpositionen des Marktes behaupten kann.

Der größte Lohn war auch für uns die Auszeichnung unseres Auftraggebers mit dem GEO Award. Sehen Sie hier den genauen Inhalt unseres Projektauftrags.

Auftrag

  • Beratende Unterstützung in der Entwicklungsphase
  • Gesamtverantwortliche Planung, Beschaffung. Realisierung und Inbetriebnahme des neuen Montage- und Prüfkurses
  • Betreuung der Nullserie und des Serienanlaufs
  • Erste Serienoptimierungen durchführen

Projektschritte

Unterstützung Entwicklungsteam

  • Pflichtenheft zur montage- und prüfgerechten Produktgestaltung
  • Unterstützung bei der konstruktiven Umsetzung
  • Machbarkeitsanalysen der Konstruktionskonzepte
  • Montageablaufplanung
  • Prüfablaufplanung
  • Konstruktions- und Prozess- FMEA's durchführen
  • Groblayout erstellen
  • Investitionsplanung und Kostenanalyse der Betriebsmittel

Produktionsplanung

  • Projekt- und Ressourcenplanung mit MS-Projekt
  • Feinlayout erstellen
  • Montageablauf und Taktung nach Regeln "One Piece Flow" berechnen
  • Detailplanung der montagetechnischen Einrichtungen und Abläufe
  • Logistikkonzept einschließlich Kanban-Regelstrecken entwickeln
  • Personalbedarfsrechnung durchführen
  • System- und Lieferantenauswahl der Betriebsmittel
  • Beschaffung und Abnahme der Betriebsmittel
  • Investitionskontrolle und -berichtswesen
  • Installationsüberwachung der Betriebsmittel
  • Betreuung während Nullserie und Serienanlauf bis hin zur Verkaufsfreigabe
  • Verantwortliche Führung eines 4-köpfigen Planungsteams

Prozeßsicherungsmaßnahmen (Poka Yoke)

  • Durchführung Prozess-FMEA
  • Variantenmontage-Matrix erstellen
  • Erstellung eines Fehlerflussdiagramm
  • Fehlerrisikoanalyse durchführen
  • Abschätzung der Fehlerrate
  • Entwicklung und Planung eines durchgängigen Prozeßsicherungkonzepts
  • Planung der arbeitsplatzbezogenen Einzelmaßnahmen
  • Lieferantenauswahl und Beschaffung
  • Installationsüberwachung und Betreuung bis zur Verkaufsfreigabe
  • Einweisung der Führungskräfte und Montagemitarbeiter

Neue Prüftechnologie

  • Entwicklung und Planung einer neuen Prüftechnologie für die modulare Vor- und Geräteendprüfung
  • Machbarkeitsanalyse der neuen Prüfkonzepte
  • Konzept- und Detailklärung mit Lieferanten
  • Angebotsanfragen
  • Investitions- und Amortisationsrechnung
  • Auswahl der realisierten Konzepte
  • Erstellung der notwendigen Lastenhefte
  • Verhandlung von Preis- und Lieferbedingungen mit Lieferanten
  • Lieferantenauswahl
  • Beschaffung und Lieferantenüberwachung
  • Abnahme der Prüfstände beim Lieferanten
  • Überwachung von Installation und Inbetriebnahme
  • Endabnahme im Werk.

Projektdauer

Das gesamte Projekt lief über einen Zeitraum von 16 Monaten.

Umgesetzte Maßnahmen

Realisierung einer neuen Montagelinie mit integrierter Prozessüberwachung und neuer, teilautomatisierter Prüftechnologie.

Ergebnisse

  • Reduzierung des Flächenbedarfs gegenüber vergleichbarer Montagelinien um 50%
  • Steigerung der "First-pass-yield-rate" auf 98 %
  • Verkürzung der Prüfzeiten um 30 %
  • Reduzierung der Prüfmitarbeiter um 75%.

Zurück