Fokus: Maschinensicherheit

Sichere Maschinen und Arbeitsmittel

Erfüllen Sie die neuen gesetzlichen Anforderungen zum Thema Maschinensicherheit nach "Stand der Technik" bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln im Unternehmen.

Zaun vor einer Maschine: Sicherheit für den Mitarbeiter

Produzierende Unternehmen sehen sich in Deutschland vielfältigen Herausforderungen gegenübergestellt, da neben dem hohen Wettbewerbsdruck sämtliche rechtlichen und formalen Anforderungen bei der Bereitstellung von Betriebsmitteln erfüllt werden müssen.

Für Maschinenbetreiber sind neben dem Arbeitsschutzgesetz und der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) insbesondere die Maschinenrichtlinie (MRL) und die harmonisierten Normen von hoher Relevanz. Die Einhaltung der Gesetze, Normen und Richtlinien ist bindend, bei groben Verstößen ist eine Stilllegung der Produktion durch Behörden möglich.

Auf dem Weg zur Maschinensicherheit helfen wir mit unserer Fachkompetenz als Experten bei der anforderungsgerechten Berücksichtigung aller gesetzlichen und normativen Rahmenbedingungen.

Maschinensicherheit bei

  • Bestandsmaschinen
  • Änderungen an Maschinen
  • Verkettungen und Großanlagen
  • Eigenbauten

Unser Ansatz: Standards individuell und effizient eingesetzt.

Maschinensicherheit geht auch wirtschaftlich – mit einer ganzheitlichen Betrachtung das Notwendige mit dem Nützlichen verbinden.

COLCO berät, unterstützt und gestaltet individuell und meist ohne, dass das Tagesgeschäft des Kunden beeinträchtigt wird. Neben der vielfältigen Expertenerfahrung bringen wir eine umfangreiche Toolbox mit, die - zugeschnitten auf viele Anforderungen - eine effiziente Projektabwicklung ermöglicht.

Darüber hinaus kennen wir als Prozessberater die wirtschaftlichen und produktionstechnischen Belange von Industrieunternehmen und berücksichtigt diese beim Prioritätenthema Maschinensicherheit. Maschinensicherheit kann somit auch gleich ein Thema von Prozessverbesserungen und auch Industrie 4.0 bedeuten.

Vorteile auf einen Blick: Rechtssicherer Maschinenbetrieb mit CE-Kennzeichen, Erhöhte Sicherheit für Mitarbeiter

Das COLCO Vorgehensmodell für Maschinensicherheit

Transparent, systematisch, ergebnis- und zukunftsorientiert

Unser Vorgehen in vier Schritten

  1. Nach einer ersten systematischen Bedarfsanalyse in ihrem Unternehmen erstellen wir ein konkretes Projektpaket mit Meilensteinen und Kostenabschätzungen.
  2. In der Regel werden wir mit Mitarbeitern des Unternehmens eine Risikobeurteilung durchführen und daraus einen groben Maßnahmenplan zu erforderlichen Risikominderungen erarbeiten. Dies erfolgt entsprechend dem bestehenden Umfeld, den normativen Empfehlungen und dem ermittelten Bedarf.
  3. In der Implementierungsphase begleiten wir Unternehmen z.B. bei technischen Maschinenanpassungen, einer iterativen Konkretisierung der Risikominderungsmaßnahmen in komplexen Planungsprozessen bis hin zur Erstellung der technischen Dokumentation.
  4. Am Ende eines COLCO-Projektes zur Maschinensicherheit steht grundsätzlich der sichere Betrieb von Maschinen. Ergänzend kann dies aber auch je nach Projektvorgabe eine Integration der Maschine in die Informationstechnik (Industrie 4.0) und einer Nutzungsdauerverlängerung (Refit) bedeuten.

Rechtliche Anforderungen zur Maschinensicherheit

Die hohen Auflagen für Betreiber erfordern eine weitreichende Expertise

Eine Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien und Normen stellen Betreiber vor große Herausforderungen. Die Notwendigkeit für sichere Maschinen ergeben sich aus der Maschinenrichtlinie und der Betriebssicherheitsverordnung:

Grafik zeigt die rechtlichen Anforderungen: Maschinenrichtlinien und Betriebsverordnung

Für Sie behalten wir im Vorschriftendschungel den Überblick. Wir identifizieren relevante Verschriften, führen Normenrecherchen durch und finden rechtssichere Lösungen! Durch eine systematische Dokumentation aller Schritte, Entscheidungen und Maßnahmen liefern wir den Nachweis dafür, dass alles getan wird, um Unfälle zu verhindern.

Ihr Partner für sichere Maschinen

Minimieren Sie jetzt Haftungsrisiken.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

+49 (221) 640 60 71